Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

20140712_093820140712_0956

Die Osterseen bei Iffeldorf sind für mich eine der „schönsten Fleckerl“ im bayerischen Oberland. Wie oft ich die „Seenplatte“ schon umrundet habe, weiß ich beim besten Willen nicht mehr zu sagen. Erst im Kinderwagen, dann an der Hand von Papa und Mama – und inzwischen steh ich schon längst auf eigenen Füßen. Und lass noch immer den Kies unter meinen Sohlen knirschen.

20140712_0950

An den Osterseen kann man das ganze Jahr über träumen – die fein gesponnenen Linien der Landschaft strahlen zu jeder Jahreszeit eine tiefe, fast schwermütige Ruhe aus. Im Winter und im Herbst allemal. Dann wirkt alles unwirklich und geisterhaft, mit unendlicher Geduld gezeichnet, wie vom Tuschestift eines japanischen Kalligraphen.

20140712_0942Im Frühjahr und Sommer steht rund um Oster-, Seng- und Fohnsee alles in Saft und Kraft. Die Blätter strotzen vor Chlorophyll und saugen das Licht langer Tage in sich auf. Dieses gewaltige Licht, dass gegen Abend zu immer weicher und nachsichtiger wird und wie durch einen Gazeschleier fällt. Dann glitzert die Sonne auf dem vom Abendwind gekräuselten Wogen. Und während die Wolken dahin ziehen, setzen Sonnenstrahlen Lichtreflexe, verwandeln den See in einen Turmalin oder einen Türkis. Und frühmorgens schauen die kleinen Kiesbuchten aus wie die Strände der Karibik. Nur dass am Ufer statt Kokospalmen Schwarzkiefern in den See hinausragen. Und die Piraten keine Schatztruhen sondern Bierkästen durch den „Dschungel“ schleppen. Aber schaut’s selbst..

Dinesh Bauer

Wenn euch gefällt, was ich schreibe, freu ich mich über euren Besuch auf meiner Autoren-Page. Bis bald!

http://www.amazon.de/Hans-Peter-Dinesh-Bauer/e/B005F2DLJK

20140712_094620140712_0958

20140712_095320140712_0957

Advertisements